DGUV Congress

Technischer Support:


  • Sandra Schöne, Tel.: 030 13001 2421
  • Paul Krönert, Tel.: 030 13001 2418


Programm

Eröffnungsvortrag und Workshop: Achtsamkeit im Arbeitskontext
Viele Aufgaben gleichzeitig erledigen, beständige Unterbrechungen und Termindruck sind häufige psychische Belastungen in der Arbeitswelt. Ein allzu geschäftiger Alltag kann auf Dauer zermürben. Umso wichtiger ist es, regelmäßig Pausen einzulegen und Ruhe zu finden. Achtsamkeit gilt hier als wichtiger Baustein für mehr Wohlbefinden. Achtsamkeit ist mittlerweile auch im Arbeitsleben angekommen und immer mehr Unternehmen bieten sie im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) an. Wie sich die Wirksamkeit von Achtsamkeit im Arbeitskontext gestaltet, erklärt und zeigt Jan Esswein in seinem Eröffnungsvortrag und dem dazugehörigen Workshop.

Jan Esswein | Achtsamkeit im Business & Alltag | Vorträge & Coachings


Workshops

Achtsamkeit: Wirkprinzipien und Lernfelder der MBSR
Achtsame Selbstführung entfaltet in der Komplexität aktueller Lebens- und Arbeitszusammenhänge eine erstaunliche Wirkung. Die Selbstwahrnehmung körperlicher und mentaler Prozesse wird im Achtsamkeitstraining geübt und gestärkt. Dies unterstützt eine innere Haltung der Gelassenheit sowie eine Steigerung der emotionalen Intelligenz.
Aus einer präsenten, sicheren Sichtweise und Haltung heraus gelingen Kommunikationsprozesse, aber auch der eigene Umgang mit Veränderungen, Komplexität und Schnelllebigkeit.

Arbeiten und Pausen – Pausengestaltung interaktiv
Keine Zeit für eine Pause? Die Arbeitswelt rast – und Sie rasen pausenlos im gleichen Tempo mit. Das Stressbarometer steigt, die offene To-Do-Liste bringt Sie allmählich ins Schwitzen und manchmal sind Sie so beschäftigt, dass Sie sogar die Pause vergessen...
Wir zeigen, warum Pausen bei der Arbeit wichtig sind, wie eine gesunde Pausengestaltung im Büro oder Homeoffice aussieht und wie man Pausen ganz bewusst nutzt.
Schaffen Sie sich im Arbeitsalltag kleine Inseln der Achtsamkeit!

Atemcoaching
In diesen turbulenten Tagen und in der Hektik unseres Alltags verlieren wir oft den Bezug zu uns selbst, zu unserem Körper und zu unserem Geist. Wir atmen dann nicht mehr ruhig und tief – manchmal kommt der Atem sogar ins Stocken. In dem Atem-Coaching des Gesundheitstages erfahren Sie, welches enormes Potential in Ihrer Atmung schlummert und wie Sie dieses (wieder) für sich nutzbar machen können. Bitte halten Sie eine Matte oder ein großes Handtuch und noch ein weiteres Handtuch bereit. Tragen Sie lockere, bequeme Kleidung. Für die Übungen sind der Bürodrehstuhl oder ein Armlehnenstuhl ungeeignet – ein normaler Stuhl oder ein Hocker wären ideal.

Aufmerksamer Umgang mit Phänomenen digitaler Arbeitswelten
Selbstfürsorge in einem digitalen Umfeld ist eine der wesentlichen Kompetenzen, um in neuen Arbeitswelten gesund und achtsam mit seinen psychischen, körperlichen und mentalen Ressourcen umzugehen. Der Workshop regt zur Auseinandersetzung an, um den negativen Auswirkungen des digitalen Arbeitens entgegenwirken zu können. An den Beispielen „Nicht-Abschalten können“, „ständige Erreichbarkeit“ und „Missverständnisse in der digitalen Kommunikation“ werden mögliche Strategien zur Bewältigung vermittelt und Tipps und Tricks zur Gestaltung des Arbeitsalltags vorgestellt.

Richtige Organisation im (Home-)Office

Zeitmangel und ständig gestresst? Ihr Weg zu Produktivität und Leichtigkeit: In unserem Online-Workshop stellen wir Ihnen effektive Methoden für individuelle Selbstorganisation und optimiertes Zeitmanagement vor. Unsere einfach umzusetzenden Techniken zur Zielsetzung, richtigen Strukturierung und Fokussierung helfen Ihnen, bei Ihren täglichen Aufgaben den Überblick zu behalten, ohne die Ruhe zu verlieren.

Selbstfürsorge im Homeoffice
Auf welchen Ebenen können wir selbstfürsorglich sein und wie schaffen wir es, uns auch im Homeoffice gut um uns zu kümmern? All das lernen Sie in unserem Workshop. Wir zeigen Ihnen, Ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, individuelle Grenzen zu setzen und im inneren Dialog mit sich selbst netter und wohlwollender zu sein. Lernen Sie einfache Tipps & Tricks kennen, um Selbstfürsorge in Ihren Alltag als festen Bestandteil einzubauen und besser auf sich zu achten.

Teamwork trotz Distanz – so funktioniert's
In unserem interaktiven Workshop beschäftigen wir uns mit den Aufgaben und Herausforderungen, die die virtuelle Kommunikation mit sich bringt. Welche neuen Möglichkeiten bieten sich durch das hybride Arbeiten? Wir stellen verschiedene Strategien vor, die Ihnen und Ihrem Team helfen, trotz der Ferne verbunden zu bleiben und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln.

Was hat mich während der Pandemie gestärkt?
Wenn wir schwierige Situationen unter Rückgriff auf eigene Ressourcen bewältigen, gehen wir aus solchen Phasen in der Regel gestärkt hervor. Viele Forschende sprechen bei diesem Phänomen von Resilienz, die grundsätzlich in jedem Menschen angelegt ist und sich gerade durch Krisen ständig weiterentwickelt.
Der bisherige Verlauf der Pandemiekrise hat uns alle in einzigartiger Weise gefordert und teilweise an unsere Grenzen gebracht. In der Situation selbst ist uns dies oft gar nicht so bewusst, jedoch im Nachhinein lassen sich oft Haltungen und Verhaltensweisen identifizieren, die uns während dieser Zeit geholfen haben.
Der Workshop ist eine Einladung, sich rückblickend mit Fragen der bisherigen persönlichen Bewältigung der Pandemiekrise zu beschäftigen und dadurch das Bewusstsein für die eigenen Ressourcen zu stärken, um diese für Gegenwart und Zukunft nutzbar zu machen.


Vortrag

Multitasking
Viele Aufgaben gleichzeitig zu erledigen ist eine der größten Arbeitsbelastungen und Stressfaktoren unserer aktuellen Arbeitswelt. Durch das gleichzeitige Bewältigen von Homeoffice und Homeschooling und dem Verschwimmen der Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben beim Arbeiten zu Hause in der Coronakrise hat sich das noch verstärkt. Wovon hängt meine Leistung beim Multitasking ab? Wann kann ich gut multitasken und wann sollte man das tunlichst lassen? Was ist dran am Mythos, dass Frauen besser multitasken können als Männer? Und sind junge Menschen bessere Multitasker als ältere? Nach dem interaktiven Vortrag können Sie besser entscheiden, welche Aufgaben beim Multitasking zusammenpassen und wann man Monotasking den Vorrang geben sollte. Egal, ob am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr oder im Haushalt. Mitbringen müssen Sie nur einen Zettel, auf den Ihr Name passt und einen Stift.


Praxis und Training

Kerzenmeditation
Die Kerzenmeditation, also das Betrachten einer Kerze, ist eine wunderbar friedliche und achtsame Möglichkeit der Meditation. Für alle Einsteiger und die Schwierigkeiten mit dem Meditieren haben, ist dies eine einfache und gleichzeitig unglaublich effektive Entspannungsmethode. Die Kerzenmeditation hat, genau wie andere Meditationsformen, viele Vorteile. Oft wird von Ihnen bei einer Meditation erwartet, dass Sie sich konzentrieren und im Stillen ein Mantra wiederholen oder ein bestimmtes Bild vor Ihrem geistigen Auge entstehen lassen. Bei einer Kerzenmeditation jedoch betrachten Sie einfach nur das Flackern der Flamme. Ganz einfach.

Mehr Bewegung im Homeoffice => Passwort: bewegung
Zu wenig Bewegung? Das können wir ändern! Höchste Zeit für etwas Abwechslung in deinem Alltag! Heute wird die Pause genutzt, um deinen Körper wieder in Bewegung zu bringen. Betritt unseren virtuellen Trainingsraum und trainiere mit uns. In 45 Minuten gleichen wir Alltagsbelastungen aus und wirken Verspannungen und Schmerzen aktiv entgegen. Erfahre effektive, alltagstaugliche Übungen, die die Muskulatur stärken und die Beweglichkeit fördern. Für mehr Bewegung im Homeoffice!

Pilates
Eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist – ein systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der Pilates-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.

Yoga für Büro und Homeoffice
Yoga für Büro und Homeoffice unterscheidet sich vom klassischen Yoga durch zwei Dinge:
1. Die Übungen (Asanas) werden auf dem Stuhl gelehrt.
2. Da Yoga für Büro und Homeoffice der Entspannung dienen soll, ist der Anteil von Meditation und Atemübungen (Pranayama) mit 50 % überdurchschnittlich hoch.
Im Yoga für Büro und Homeoffice soll gelehrt werden, die Atmung auch im Berufsalltag bewusst zu koordinieren und Achtsamkeit zu trainieren. Yoga aktiviert die Lebensenergie und übt gleichzeitig das Haushalten mit unserer Kraft.

Yogilates
Yoga meets Pilates. Die besonderen Kräftigungsübungen des Pilates werden mit Dehnungen und Bewegungsabläufen (Flows) aus dem Yoga ergänzt. Eine wunderbare Kombination, die durch die Atemübungen des Yoga sowie eine anschließende Entspannung abgerundet wird.